Zusammenfassung

 
Der 2te Anlass unserer Podiumsreihe setzte seinen Schwerpunkt auf die Ständeratswahlen beider Basel. Vor allem, weil am 20. Oktober 2019 die beiden Kantone ihre Kantonsvertreter wählen. Für dieses Ereignis lud per luceant sechs Podiumsgäste ein: Patricia von Falkenstein (LDP), Eva Herzog (SP), Gianna Hablützel-Bürki (SVP), Maya Graf (Grüne), Eric Nussbaumer (SP) und Daniela Schneeberger (FDP) (gemäss der Sitzordnung aufgezählt).

Themen des 02. Oktober 2019 

Klima & Umwelt: Soll der Bund den Klimanotstand ausrufen?

Gleichstellung: Sollen der 2. Säule Gutschriften für Pflege- und Erziehungsarbeit durch die EO zugeführt werden?

Militär- und Zivildienst: Soll der Militärdienst durch einen Bürgerdienst ersetzt werden?

Migration: Soll die Schweiz keine neuen völkerrechtlichen Verpflichtungen mehr eingehen, welche Ausländerinnen und Ausländern eine Personenfreizügigkeit gewährt?

Wir versuchen in innovativen Formaten Podien zu veranstalten, bei welchen die Teilnehmer*innen interaktiv mit einbezogen werden. Wir glauben, dass so durch eine transparentere Abbildung der Meinungsbildungsprozesse die Diskussion als demokratie-politisches Mittel verbessert werden kann. Dabei stellen sich hochkarätige Experten einer kritischen Diskussion - nichts für schwache Nerven!

Francesca Rüedi, Milos Schaffner, Yanik Freudiger und Michael Honegger 

Demokratie, was geht? -
Podien von Per Luceant
Publikation5_edited_edited.png
 
Das Grusswort von Prof. Dr. Stefanie Bailer (Fachbereichs Politikwissenschaft, Universität Basel) eröffnete dabei das Podium. Anschliessend stellten sich die Podiumsgäste den vier Themen: Klima- und Umweltproblematik, Gleichstellung, Militär- sowie Zivildienst und Migration. Die Podiumsbesucher erhielten auch die Möglichkeit, das Mikrofon zu ergreifen und konnten die Dauer der Diskussionsthemen mit der «Roten Karte» mitbestimmen.

Medien

beast.png
phil-hist-podium2019-png.png

Organisationsteam